Wandgestaltung im Kinderzimmer: robuste Anstriche im kindgerechten Look

Sie möchten Ihrem Kinderzimmer ein attraktives Aussehen verleihen, das auch Ihrem Nachwuchs gefällt? Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Farbgestaltung, bevor Sie für die Umsetzung Malerangebote vergleichen. Hier bekommen Sie Anregungen und Tipps für die Wandgestaltung im Kinderzimmer.

Farbe ist ein grundlegendes Medium für die Einrichtung im Kinderzimmer. In Fachgeschäften finden Sie fertig gemischte Wandfarben in tollen Nuancen, die lange Zeit ihr brillantes Aussehen behalten. Dispersionsfarben eröffnen eine große Vielfalt an Farbvariationen, wenn Sie weiße Wand- und Deckenfarbe mit Abtönfarbe in unterschiedlichen Mischverhältnissen zu Ihrem Lieblingston mixen. Doch bevor Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, sollten Sie spezielle Kriterien in Ihre Kaufentscheidung einfließen lassen. Mit der richtigen Wandgestaltung im Kinderzimmer schaffen Sie es, selbst einem kleinen Raum optisch mehr Weite zu verleihen. Beziehen Sie auch die Lichtverhältnisse und Beleuchtungsmöglichkeiten in die Planung mit ein und wählen Sie darauf zugeschnitten Farben, die für eine freundliche Atmosphäre sorgen. In Kinderzimmer passt grundsätzlich eine weiß gestrichene Decke, sofern die Raumhöhe nicht die Norm überschreitet. Möchten Sie ein hohes Kinderzimmer optisch niedriger erscheinen lassen, tönen Sie einfach weiße Dispersionsfarbe zart ab, oder wählen Sie einen fertig gemixten Farbton, der zur Wandgestaltung im Kinderzimmer passt.

Wandgestaltung im Kinderzimmer – Farbauswahl für kleine Individualisten

Die Zeiten sind passé, in denen bei der Wandgestaltung im Kinderzimmer die geschlechtsspezifischen Farben Rosa und Hellblau dominieren. Vielmehr sind moderne und frische Farben gefragt, die zum Mobiliar, zur Raumgröße und speziellen Wünschen passen. Im Mittelpunkt und unabhängig von der Farbe stehen Qualität und Strapazierfähigkeit des Anstrichs. Schließlich unterliegen Wände in einem Kinderzimmer einer hohen Beanspruchung. Wählen Sie daher eine Farbe, die abriebbeständig ist und nicht das Raumklima belastet. Viele Wohnungen werden heute im Hinblick auf Energieeffizienz erbaut mit dem Ziel, einen Raum luftdicht abzuschließen, um Heizkosten zu reduzieren. Lösungsmittelhaltige Farben können somit nicht ausreichend abgelüftet werden und belasten nachhaltig das Klima. Entscheiden Sie sich im Kinderzimmer deshalb für einen Anstrich ohne Schadstoffbelastung, der wasserverdünnbar ist. Hochwertige Dispersionsfarben bekannter Marken sind mit entsprechenden Prüf- und Gütesiegeln kenntlich gemacht, zeichnen sich durch eine hohe Ergiebigkeit und eine hervorragende Deckkraft aus. Zu den wichtigen Qualitätsindikatoren gehören der Glanzgrad, die Nassabriebbeständigkeit und das Kontrastverhalten. Achten Sie beim Kauf von Innenraumfarben auf die DIN EN-Norm 13300, die für Mindestanforderungen im Bereich von Kunststoffdispersionsfarben steht. Möchten Sie und Ihre Kinder lange Zeit Freude an einem farbigen Anstrich haben, sollten die Wände den speziellen Belastungen im Kinderzimmer gewachsen sein. um malenden, kratzenden oder schmierigen Händen standzuhalten, sollte Kinderzimmertapete spezielle Güteanforderungen bei der Nassabriebbeständigkeit erfüllen. Für die Wandgestaltung im Kinderzimmer sollten Sie die Klasse eins oder zwei wählen, die Scheuer- und Waschbeständigkeit gewährleistet. Beseitigen Sie ein kleines Malheur einfach mit einem Putzschwamm, ohne dass die Oberfläche dadurch leidet.

Mit Fantasie zur perfekten Kinderzimmer

Ein Zimmer mit geringem Tageslichteinfall benötigt einen hellen Anstrich. Hierbei ist es Ihrer Fantasie überlassen, sich für einen Grundton für alle Wände zu entscheiden, oder eine Wand mit einer kontrastreichen Farbe zu akzentuieren. Schlauchförmige Grundrisse lassen sich geschickt kaschieren, wenn Sie sich bei den Stirnwänden für einen stark abgetönten Anstrich entscheiden. Eine unifarbene Wandgestaltung im Kinderzimmer lädt Ihre Kids dazu ein, ganz nach Lust und Laune Poster, Fotos, Regale und vieles mehr individuell zu platzieren. Setzen Sie mit Wandtattoos Akzente, die Kindern in jedem Alter gefallen. Witzige Motive, Sprüche und Zitate bringen Sie einfach selber mit Hilfe von Schablonen und Farbe auf, oder entscheiden Sie sich für Tattoos auf hochwertigen Kunststofffolien. Für Schulanfänger wie gemacht sind Zahlen und Buchstaben, die in Sichtweite des Schreibtisches helfen, sich schnell in der Welt der Erwachsenen zurechtzufinden. Nicht zu übersehen sind auch Bordüren, die Sie passend zum Anstrich rundum oder an einer Wand platzieren. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen Motiven für Kleinkinder und coolen Dessins für Teenies. Vergessen Sie nicht, Ihren Nachwuchs bei der Wandgestaltung im Kinderzimmer einzubeziehen, denn Kids wünschen sich eine Umgebung, die auf Ihre persönlichen Ansprüche zugeschnitten ist.

Benötigen Sie für die Umsetzung Ihrer Überlegungen das Know-how eines Profis, finden Sie fachkundige Malerbetriebe, die Ihre Ideen zuverlässig umsetzen.

Kinderzimmer Wand